Februar 2020 – Holvi auf Wachstumskurs in Deutschland

06.02.2020 Philipp Seidel

Holvi auf Wachstumskurs in Deutschland, Expansion ins Vereinigte Königreich 

  • Die Nutzerzahlen des digitalen Banking-Services steigen in Deutschland auf 90.000 aktive Nutzer
  • Ab sofort steht das Angebot auch im Vereinigten Königreich zur Verfügung
  • Holvi festigt seine Position als starker Partner für Selbstständige in Europa

Berlin, 6. Februar 2020 – Holvi, der digitale Banking-Service für Selbstständige, setzt sein Wachstum auf dem europäischen Markt fort. Die Nutzerzahlen steigen in Deutschland auf rund 90.000 – das sind rund ein Drittel mehr im Vergleich zum Vorjahr. Ab sofort stellt das Unternehmen seine Services zudem für Selbstständige im Vereinigten Königreich zur Verfügung.

Rund 200.000 Nutzer in ganz Europa verwenden den digitalen Service von Holvi, um ihre Finanzen zu verwalten. Darüber hinaus expandiert Holvi in das Vereinigte Königreich und baut so seine Präsenz in Europa weiter aus. „Selbstständige sind das Rückgrat der europäischen Wirtschaft, aber die Angebote, die Banken ihnen machen, sind nicht auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Mit Holvi ändert sich das“, erklärt Antti-Jussi Suominen, CEO von Holvi.

Zuverlässiger Partner für Europas Selbstständige 

Holvi adressiert mit seinen Finanzdienstleistungen einen großen Markt, die Zahl der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Europa ist hoch. In Deutschland entsprechen die 3,5 Millionen KMU 99,5 Prozent aller Unternehmen. Die 5,8 Millionen KMU im Vereinigten Königreich machen sogar 99,9 Prozent der insgesamt registrierten Unternehmen aus. Rund 76 Prozent davon sind Einmannbetriebe, die erheblich von Zeiteinsparungen beim Verwalten ihrer Finanzen profitieren können. 

„Das Vereinigte Königreich ist einer der wichtigsten Märkte für Fintechs und seit jeher als Nation der Selbstständigen bekannt. Holvi verfügt über jahrelange Erfahrung in der Unterstützung dieser Unternehmer. Unsere Erfahrungen zeigen, dass unsere Nutzer jedes Jahr bis zu drei Wochen ihrer Arbeitszeit einsparen können, indem sie mit Holvis Service routinemäßige Finanzaufgaben automatisieren”, ergänzt Suominen. „Auch wenn Deutschland unser Kernmarkt bleibt, freuen wir uns, nun im Vereinigten Königreich zu starten – unabhängig davon, welche Form der bevorstehende Brexit letzten Endes annimmt.

Holvi unterstützt Selbstständige und kleine Unternehmen als langfristiger Kooperationspartner mit einer einfach zu bedienenden Lösung. Holvi-Nutzer behalten den Überblick über ihre Finanzen und profitieren von den operativen Tools, die es ihnen ermöglichen, Snapshots von Kostenbelegen zu machen, professionelle Rechnungen zu erstellen oder Ausgaben für die Buchhaltung zu kategorisieren – alles an einem Ort, digital und ohne Papierkram.

 

Über Holvi:

Holvi ist der Business-Banking-Service für alle Selbstständigen in Europa. Das digitale Geschäftskonto bietet Rechnungsstellung, Spesenverwaltung und kombiniert Buchhaltungsfunktionen mit einem Echtzeitüberblick über eingegangene Zahlungen – alles an einem Ort. Partner wie Exali, lexoffice und DATEV sind über Schnittstellen ebenfalls in das Produkt integriert. Gegründet wurde Holvi 2011 in Helsinki von Tuomas Toivonen, CEO ist Antti-Jussi Suominen. Holvi ist von der finnischen Finanzaufsichtsbehörde (FSA) als ein in ganz Europa zugelassenes Zahlungsinstitut zertifiziert. 2016 wurde Holvi von der spanischen Bankengruppe BBVA übernommen, agiert aber weiterhin selbstständig und mit eigener Lizenz. Seit 2019 existiert eine deutsche Zweigniederlassung in Berlin. Holvi bedient 200.000 Kunden in ganz Europa und beschäftigt über 130 Mitarbeiter an den Standorten in Helsinki, Berlin und Madrid.

 

 

 

Presseanfragen

Philipp Seidel

Head of PR

press@holvi.com