Müssen Selbstständige ihre Steuererklärung mit ELSTER erstellen?

Um den regelmäßigen Austausch mit deinem Finanzamt wirst du als Selbstständiger oder Freiberufler nicht herumkommen. Um dir Mühen und viel Papierkram bei deiner Steuererklärung zu ersparen, gibst du diese mittlerweile elektronisch ab. Einsteiger in die Selbstständigkeit müssen sich einmalig auf der Plattform anmelden, sofern sie nicht schon als Privatperson einen Zugang hatten. Bei der elektronischen Übermittlung sparst du viel Zeit, natürlich kannst du die elektronische Abgabe auch an deinen Steuerberater übergeben.

Was ist ELSTER? Das Steuerportal im Profil

Die Software ELSTER (als Abkürzung für „Elektronische Steuererklärung“) nutzen alle Finanzverwaltungen in Deutschland. Die Steuer-Software ist online über ein eigenständiges Web-Portal verfügbar und stellt alle wichtigen Formulare und steuerlichen Unterlagen elektronisch zur Verfügung.

Seit dem Jahr 2005 sind Unternehmen verpflichtet, über die Plattform elektronische Lohnsteuerkarten ihrer Mitarbeiter einzureichen, wodurch die Steuerkarte in Papierform entfiel. Im Laufe der Jahre kamen weitere Funktionen hinzu, die eine Vielzahl an steuerlichen Prozessen einfach und transparent abwickeln lassen. Ziel von ELSTER als Online-Finanzamt für Privatpersonen und Unternehmen ist, Formalitäten unkompliziert abzuwickeln und schneller Geld als Steuereinnahmen zu erhalten oder als Erstattungen auszuzahlen.

Angestellte, die ihre Steuer freiwillig erklären, haben eine Wahlmöglichkeit zwischen der elektronischen Abgabe oder einem Einreichen in Papierform.

Selbstständige und Freiberufler müssen Elster nutzen

Diese Mitteilungen müssen verpflichtend an das Finanzamt übermittelt werden:

  • Voranmeldungen der Lohnsteuer
  • Umsatzsteuer-Voranmeldungen
  • Anmeldung von Sondervorauszahlungen
  • Umsatzsteuer-Jahreserklärung
  • Gewinnermittlungen

Selbst wenn du als Kleinunternehmer keine Umsatzsteuer ausweist, wirst du wenigstens deinen Gewinn über deine Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) oder deine Bilanz elektronisch dem Finanzamt übermitteln müssen. Viele Selbstständige entscheiden sich wegen dieser Pflicht dazu, auch die Einkommensteuererklärung und weitere steuerliche Pflichten ohne Papier zu erfüllen und ihren Zugang zum ELSTER-Online-Portal zu nutzen.

Wie erhältst du einen Zugang zu ELSTER online?

Selbstständige und Freiberufler erhalten ihren Zugang zu ELSTER, sobald sie dem Finanzamt die Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit anzeigen. Alternativ wirst du die Möglichkeit zur Nutzung des Portals bei deiner Lohnsteuer-Anmeldung erhalten, beispielsweise wenn du zum ersten Mal einer beruflichen Tätigkeit nachgehst. Das Finanzamt informiert dich online oder persönlich über deine Anmeldung und wie du zu einem Zertifikat gelangst. Das ELSTER-Zertifikat ist ein Sicherheitsschlüssel und wird für die Anmeldung neben einem individuell festgelegten Passwort verwendet.

Die verschiedenen Varianten des Sicherheitszertifikats

Die meisten Steuerpflichtigen entscheiden sich für eine Sicherheitsdatei, die sie als elektronisches Zertifikat verwenden. Die Datei speicherst du einfach auf deinem Computer oder Laptop ab, mit dem du deine Steuererklärungen erstellst. Zusammen mit deinem gewählten Passwort als Zahlenkombination schaffst du dir binnen weniger Sekunden einen Zugang zu ELSTER.

Alternativ werden Anmeldungen mit einem USB-Stick, einer Signaturkarte oder dem modernen, elektronischen Personalausweis möglich. Diese Varianten sind zu empfehlen, wenn du dir größere Sicherheit bei der Anmeldung wünschst und das Thema Datenschutz sehr ernst nimmst. Auf USB-Stick oder Signaturkarte vertrauen vor allem größere Unternehmen, während Privatpersonen oder Freiberufler oft mit der Zertifikatsdatei als Lösung zufrieden sind.

So wickelst du die papierlose Steuererklärung ab

Rein formal gibt es keinen Unterschied, ob du deine Steuererklärung auf Papier ausfüllst und bei der Finanzverwaltung einreichst oder hierfür ELSTER nutzt. Nach einem Login findest du schnell alle wichtigen Formulare und Dokumente, die du sonst in ausgedruckter Form ausfüllen und abgeben würdest. Ein großer Vorteil der Online-Plattform ist, dass du schon einmal verwendete Belege für eine vorausgefüllte Erklärung nutzen kannst. Während du in Papierform jede Erklärung aufs Neue mit den gleichen Informationen füllen müsstest, erspart dir die vorausgefüllte Steuererklärung Zeit und Mühen.

Hat die Finanzverwaltung deine Steuererklärung bearbeitet, wird dir direkt online eine komprimierte Steuererklärung zugesandt. In dieser übermittelt das Finanzamt alle wichtigen Angaben, die rund um deine aktuelle Einkommensteuererklärung oder sonstige Erklärungen wissenswert sind. Neben dieser elektronischen Übermittlung wirst du wenige Wochen später deinen ausführlichen Steuerbescheid in gewohnter Papierform erhalten.

Weitere Formulare neben der Einkommensteuererklärung nutzen

Die elektronische Steuererklärung für Selbstständige und Freiberufler mit ELSTER umfasst nicht alleine die Einkommensteuer. Stattdessen kannst du jede gängige Steuererklärung über die Plattform übermitteln, Anträge auf Fristverlängerung stellen oder sonstige Formalitäten abwickeln. Für Selbstständige und Unternehmen ist die Erstellung der Umsatz- und Gewerbesteuererklärung besonders relevant. Sofern du nicht mit der Anlage EÜR deine Gewinnerklärung abgibst, ist die einfache Erstellung einer E-Bilanz gemäß §-5-EStG möglich. Natürlich findest du über die Plattform auch eine Fülle an Informationen rund ums Thema Steuern. Beim Einstieg in die Selbstständigkeit erhältst du hierdurch Einblicke, wann und wie du deinen steuerlichen Pflichten nachkommen musst.

Wie einfach ist die elektronische Steuererklärung mit Hilfe einer Software?

Wenn du dem Finanzamt deine elektronischen Steuererklärungen übermittelst, musst du nicht zwingend eine Anmeldung bei ELSTER über den Browser vornehmen. Viele Steuerpflichtige wickeln ihre Erklärungen mit einer Steuersoftware ab, in der sie auch ihre Belege digital abspeichern. Alle guten Steuerprogramme bieten dir die Möglichkeit, deine Zertifikatsdatei einzubinden und so einen direkten Zugang zum ELSTER-Portal zu schaffen. Deine vorausgefüllte Steuererklärung in der Software sendest du dann einfach mit einem einzigen Klick an die Finanzbehörden. Als Selbstständiger oder Freiberufler solltest du dich gut über den Einsatz einer Steuersoftware informieren. Viele Anwendungen sind vorrangig für Angestellte konzipiert und berücksichtigen nicht die Sonderfälle einer selbstständigen Tätigkeit.

Kann ein Steuerberater ELSTER für deine Steuer nutzen?

ELSTER online kann übrigens auch ein Steuerberater in deinem Namen nutzen. Wenn dieser für dich alle steuerlichen Pflichten übernimmt, wird er genauso wie du verpflichtend auf die elektronische Übermittlung der verschiedenen Formulare vertrauen müssen. Mit einem Steuerberater sparen Selbstständige und Freiberufler zusätzlich Zeit und Geld, um sich stärker auf das operative Tagesgeschäft zu konzentrieren. Mache hier lediglich regelmäßig Angaben zu deinen Einkünften und übermittele deine Belege. Diese müssen du oder dein Steuerberater mittlerweile nur noch auf Nachfrage einreichen, was die elektronische Steuererklärung zusätzlich vereinfacht.

Holvi macht Buchhaltung einfach

Verwalte Ausgaben, schreibe Rechnungen und erledige die Buchhaltung im Handumdrehen – alles in deinem Geschäftskonto.

  • Belege speichern
  • USt und Gewinn in Echtzeit sehen
  • Buchhaltung jederzeit per App
  • Einfacher Datenexport

Banking & Buchhaltung online

Holvi gibt es für diese Unternehmensformen:
Freiberufler*innen, Einzelunternehmen und Gewerbe (jeweils ohne Eintrag ins Handelsregister, keine GbRs);
GmbHs und UGs (auch in Gründung).

Alle hier genannten Informationen sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Wir weisen jedoch daraufhin, dass wir keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen können. Insbesondere ersetzt dieser Inhalt keine rechtliche oder steuerliche Beratung im Einzelfall. Für eine Beratung in rechtlichen oder steuerlichen Angelegenheiten wende dich bitte an einen Anwalt oder Steuerberater deines Vertrauens.